Sonntag, 29. März 2015

Donuts und Pizza

Was im Ruhrgebiet der alljährliche Ruhrmarathon ist, ist in Charleston der legendäre Bridge-Run, bei dem gestern rund 33.000 Läufer und Walker an den Start gingen. Die 10-km-Strecke verlief von Mount Pleasant über die Arthur-Ravenel-Bridge nach Downtown Charleston. Mitten im Getümmel: Chris auf der Strecke und ich in meiner Paradedisziplin: Anfeuern am Wegesrand.
Nach dem Zieleinlauf wartete auf dem Marion Square ein riesiges Spektakel mit Live-Musik, Kinder-Bespaßung und jeder Menge Essen für die Sportler: Kistenweise Bananen, Äpfel, Orangen, Wassermelone, Bagels und Muffins. Sogar einen Hot-Dog-Stand haben die Organisatoren aufgebaut, bei dem die Massen erst Brötchen und dann Brühwürstchen in die Hand gedrückt bekamen, um sie dann nach dem "Zusammenbau" an der nächsten Station mit reichlich Ketchup und Senf zu beschmieren. Und wo wir gerade beim Essen sind: Als Zwischenverpflegung gab es auf der Strecke Donuts und Pizza! Kein Witz. Ich überlege deshalb schon, ob ich im nächsten Jahr mitlaufe, wobei dann die Devise "Der Weg ist das Ziel" eine ganz andere Bedeutung bekommt.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...