Montag, 9. März 2015

Über das Staubsaugen




Haben wir uns die lästige Hausarbeit in Deutschland paritätisch geteilt, übernehme ich hier freiwillig den Großteil. Immerhin bringt gerade der liebe Gatte allein die Kohle nach Hause und meine Diss beschäftigt mich allenfalls bis nachmittags, danach ist konzentrationsmäßig eh die Luft raus. Was mir beim Putzen allerdings tierisch auf die Nerven geht, ist dieses unhandliche, alles andere als leichtfüßige Ungetüm von Staubsauger. Das Ding haben wir hier von einer Bekannten übernommen, während der alte Sauger wegen der anderen Stromspannung und -frequenz in Deutschand bleiben musste.
Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, ich weiß, aber der "Gaul" bringt mich wöchentlich zu ausgereiften Wutanfällen: Das Teil ist irre schwer und so laut, dass danach ein Pfeiffen im Ohr bleibt (in kleinen Räumen wie den Badezimmern enpfiehlt sich daher Ohropax). Außerdem zieht sich der ganze Prozess unendlich in die Länge, weil der Dreck erst einmal wieder ausgespuckt wird. Das haben die Haferflocken auf dem Küchenboden letztens eindrücklich gezeigt: Aufgesaugt, zerhexelt, hinten in kleinen hellen Fetzen wieder raus. Man saugt also mehrfach im Kreis, bis wirklich alles weg ist. Dass man danach schweißgebadet ist, kann man positiv als kleines Workout sehen - muss man aber nicht.
Meine anfängliche Strategie war die Androhung: "Wenn wir keinen neuen Sauger besorgen, kannst DU zukünftig saugen." Das war weniger clever, denn bekanntlich haben die Herren der Schöpfung eine völlig andere Auffassung davon, wann Schmutz beseitigt werden sollte. Also weiter mit meinen wöchentlichen Nervereien und tatsächlich kam letzte Woche ein großes Paket ins Haus: Der NEUE. Endlich. Und was nun mit dem Ungetüm? Das verschenken wir einfach weiter: In einigen Wochen kommt ein neuer Arbeitskollege aus Deutschland in Chris' Firma, der sich bestimmt darüber "freut". Und da er keine Frau im Gepäck hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er den Sauger etwas länger behält. 

Kommentare:

  1. Also ich weiß nicht, aber ich mag es zu Staubsaugen. Es beruhigt mich. Ich mag das Geräusch, aber mein Freund mag das auch. Bin ich nicht der einzige der komisch ist :D. Also ich habe einen von Siemens. Ich mag es auch wenn die Wohnung sauber ist :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...