Mittwoch, 30. September 2015

Let's learn nursery rhymes!

Manchmal erkenne ich mich in meiner neuen Mamarolle selbst nicht wieder. Mein altes Ich schüttelt dann quasi die ganze Zeit imaginär den Kopf. Da sitze ich jetzt jeden Freitagmorgen mit Benjamin im Little Gym und bespaße mein Kind beim Sing-Sang, dabei finde ich Singen eigentlich ganz furchtbar. Ich singe weder im Auto, noch unter der Dusche und auch nicht in der Kirche. Nie. Zu meiner "Entschuldigung": Mir fällt zu Hause einfach die Decke auf den Kopf und der eigentliche Krabbelkurs beginnt erst Ende Oktober. Zur Überbrückung dient also jetzt das Kindermusik-Programm im Gym. Mal abgesehen davon, dass Singen für mich jedes Mal eine große Überwindung bedeutet, ist der Kurs ganz nett: Ich habe tolle Mütter kennengelernt, Benjamin findet die anderen Babys sehr spannend und hat insgesamt großen Spaß. Das ist doch die Hauptsache. Und je nach Situation ergibt sich auch immer wieder die Gelegenheit, dass "Playback"-Gesang völlig ausreicht und unbemerkt bleibt...
Zu Hause übernimmt das Singen übrigens ein Bücherwurm, den wir von amerikanischen Bekannten geschenkt bekommen haben. Er singt dem Baby verschiedene nursery rhymes vor: Das ist wohl die einzige Situation, in der ich die mir sonst zu quietschigen Spielzeuge von Fisher-Price voller Überzeugung einsetze. Aber Vorsicht: Ohrwurmgefahr. Und so überrasche ich mich selbst manchmal dann doch dabei, dass ich Benjamin zum Einschlafen mit zaghaftem Stimmchen die Songs vorträllere.

Kommentare:

  1. Liebe Nancy,
    ich hab am Ende unserer England-Zeit die Nursery-Rhymes geliebt (hätte ich zu Anfang auch nicht für möglich gehalten). Meine Tochter war 3 Monate, als wir auf die Insel zogen, mein Sohn ist dort geboren, und ich hab sie in alle erdenklichen Gruppen geschleppt, um Leute zu treffen und überall wurden Nursery Rhymes gesungen selbst beim Babyschwimmen. :-) Alles nachzulesen in meinem ebook "Von Babys und Briten" - würde mich freuen, wenn du mal reinlesen magst. Ein schönes Wochenende und viele Grüße Jonna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jonna,
    das mache ich sehr gerne!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...