Freitag, 30. Januar 2015

Mal eben zum Briefkasten fahren

Die Möbel stehen und die Kisten sind größtenteils ausgepackt. Zeit, sich mit den comfortable features der Wohnanlage zu befassen: Es gibt zentrale Müllcontainer (sogar mit eigener Presse) und Briefkästen-Sammelstellen, die - wie sollte es anders sein - per Auto angesteuert werden können. Die ausgewiesenen Parkplätze lassen mit zehnminütiger Maximalparkzeit auch ausreichend Zeit zum nachbarschaftlichen Plausch beim Müllentsorgen oder Posteinsammeln. Ich habe in dieser Woche außer mir tatsächlich noch niemanden laufen sehen (und es handelt sich wirklich um "überwindbare" Distanzen). Ich frage mich allerdings langsam ernsthaft, ob ich die hundert Meter auch fahren würde, wenn ich tagsüber einen Wagen hätte...

Mehr zum Thema Bewegungsmuffel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...