Samstag, 18. Juli 2015

Erster Restaurantbesuch mit Baby

In den ersten vier Wochen haben wir uns nicht getraut, mit dem kleinen Mann auswärts essen zu gehen. Was ist, wenn die Musik zu laut ist? Wenn er Hunger bekommt? Wenn er plötzlich den Laden zusammen schreit? Mittlerweile ist ein Großteil der Unsicherheit vergangen und wir haben deutlich mehr Gelassenheit entwickelt. Für's "erste Mal" sind wir am Donnerstagabend trotzdem auf Nummer sicher gegangen: Ausgewählt wurde die tolle Pizzeria direkt gegenüber: Durch die kurze Entfernung hätte ich also jederzeit zurück ins Apartment gehen können, falls sich der kleine Wurm tatsächlich unwohl fühlte.
Das war aber gar nicht nötig: Der Kurze hat erst friedlich geschlummert und so konnten wir in aller Ruhe an einem Tisch auf der Veranda Platz nehmen, Getränke und Essen bestellen und auf den schönen Sommerabend anstoßen. Chris hat in meiner Mutter sogar endlich jemanden gefunden, der die hier verbreiteten starken IPA-Biere schätzt. Mein Fall waren die jedenfalls noch nie. Überhaupt bin ich lieber bei alkoholfreiem Bier geblieben, man weiß ja nie, wann der nächste "Stilleinsatz" kommt. Das war sehr weise, denn die duftende Pizza hat auch Benjamin aus dem Schlaf geholt und seinen Hunger angeregt. Das hieß für mich: Zum ersten Mal Stillen in der Öffentlichkeit. Wie gut, dass man Pizza auch nur  mit einer Hand essen kann... Apropos: Die Pizzen sind bei Grimaldi's der absolute Hammer: dünn, knusprig und mit Mozzarella belegt. Noch mehr haben wir uns aber auf den Nachtisch gefreut: Der hausgemachte Cheesecake mit Oreo-Keksen überzeugt jedesmal und ist eine wahre Sünde...



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...