Sonntag, 25. Oktober 2015

Getting ready for Halloween

Unser erstes Halloween in den USA liegt vor uns und wir sind sehr gespannt! Seit Wochen hängen in den Läden massenweise Kostüme. Dabei steht aber der Gruselfaktor hinten an. Vor allem für die Kleinsten gibt es eher niedliche Verkleidungen: vom Baby-Yoda über Pandas und Affen bis zu Bananen. Wer als Jugendlicher auffallen will (und genug Selbstbewusstsein hat), präsentiert sich als "Bacon & Egg". Alternativ sind sämtliche Superheros im Angebot: Spiderman, Batman, Ironman & Co. Und auch die Hunde werden versorgt. Herrchen und Frauchen haben in einem Extra-Regal eine Auswahl an tierischen Kostümen. Wenn ich einen Vierbeiner hätte, würde ich ihn als Hot Dog verkleiden. Geht nicht? Geht doch! Das Foto unten beweist es.
Ansonsten wimmelt es überall von allen möglichen Dekorationen: Darunter klassische Spinnweben, Totenköpfe, ganze Skelette, abgehackte Arme, Riesen-Spinnen, Grabsteine und Kürbisse (bei Bedarf auch in schwarz mit Glitzer-Optik). Mit dem Zeug sind in unserer Nachbarschaft auch bereits die ersten Häuser und Gärten geschmückt. Natürlich machen wir bei dem ganzen Halloween-Spektakel mit: Für Benjamin gab's schon einen "gruseligen" Monster-Body samt Mütze. Und damit die Kids nächstes Wochenende auch zahlreich bei uns klingeln, haben wir schon mal den Eingang geschmückt: Etwas Spinnweben, ein paar selbst gebastelte Krabbeltiere und natürlich ein dicker Kürbis. Boooo! Keine Eile haben wir dagegen beim Einkaufen der Süßigkeiten für die abendlichen "Trick or Treat"-Rundgänge der Nachbarschaftskinder. Das Zuckerzeug kann man nämlich hier gleich säckeweise kaufen. Sehr praktisch. Aber auch sehr gefährlich. Damit wir im Laufe der Woche nicht selbst darüber herfallen, besorgen wir den Süßkram erst kurz vorher.









Kommentare:

  1. Was ein Bild: meine Schwester bastelt freiwillig :D

    AntwortenLöschen
  2. ich sag' Dir, ein Kind verändert... :-) Habe dabei aber mehrfach geflucht und Chrissi musste mithelfen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...