Sonntag, 21. August 2016

Who let the dogs out? Baseball bei den Riverdogs

Zum ersten Mal haben wir ein Baseball-Spiel besucht und waren begeistert. Also nicht vom Spiel, das war, ehrlich gesagt, ziemlich öde. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass viele Besucher kaum wegen der "fesselnden" Spielzüge kommen. Vielmehr geht es um das ganze Drumherum und die tolle Stimmung: Eine spektakuläre Party für die ganze Familie, mit ein bisschen Baseball im Hintergrund. Dabei dreht es sich vor allem um eins: Essen. Es wurden ohne Ende Hot Dogs, Pizzen, Fritten, Eis und Chips verschlungen... Der helle Wahnsinn. Für Ben gab es sogar ein Kids-Menü umsonst... Das hat ihn aber gar nicht interessiert. Er stand lieber herum, hat zur lauten Musik geklatscht und sich im Kreis gedreht. Unendlich süß!
Auch Cola und Eistee flossen in großen Mengen, nur an ein kühles Bierchen, da kamen wir nicht so schnell heran. Aus einem der aufgestellten Kühlschränke nehmen und bezahlen? So einfach ging es nicht. Wir hatten ja noch keine orangefarbenen Bändchen, die uns (längst die 30 überschritten) eindeutig als über 21-Jährige identifizierten. Also die Kontroll-Dame im Getümmel gesucht, Ausweise gezeigt, Band kassiert und weitergemacht. Puh. Aber mich bringt eh nichts mehr aus der Ruhe, seit ich im letzten Jahr beim Kauf von alkoholfreiem Bier nach meinem Ausweis gefragt wurde...
Nach einer Stunde war das Spektakel leider für uns vorbei. Ben war von seiner Tanzerei und der Sonne so überdreht, dass wir nach Hause gefahren sind. Begleitet hat uns ein Ohrwurm, der immer wieder im Stadion gespielt wurde: "Who let the dogs out? Who? Who? Who? Who?"



























Kommentare:

  1. Und wer hat jetzt gewonnen?! :-O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die RiverDogs... hier der Spielbericht, wenn Du es ganz genau wissen willst! :-)

      http://www.postandcourier.com/20160820/160829908/riverdogs-shut-down-greenville-2-0

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...